Wofür braucht man einen Selfie Stick?

Viele Skeptiker des neuen Trend-Gadgets fragen sich immer wieder: Wozu braucht man eigentlich eine Selfie-Stange? Sind diese nicht völlig unnötige Spielereien? Wir sagen “nein” und erklären euch 5 Anwendungsfälle, die die Stangen außerhalb der normalen Selfies zu super nützlichen Tools machen. Auf geht´s:

1. Gruppenfotos

Gruppenaufnahme mit dem Selfie Stick

Der erste Anwendungsfall sind natürlich Gruppenfotos/-selfies. Bei diesen Fotos ist es doch normalerweise so, dass immer einer der Gruppe das Foto schießen muss und somit nicht auf dem Foto sein kann. Eine zweite Möglichkeit ist es, wildfremde Leute anzusprechen und diese zu fragen, ob sie das Bild schießen können. Dauert lange und nicht immer ist ein Außenstehender in der Nähe um einen kurzen Gruppenschnappschuss zu machen.

Hierfür bieten nun aber die Selfie Stick die perfekte Möglichkeit in ein paar Sekunden ein einwandfreies Gruppenfoto zu schießen. Es müssen keine fremden Menschen mehr zu Fotos genötigt oder einer aus der Gruppe außen vor gelassen werden. Äußerst praktisch.

Das wohl bekannteste Gruppenselfie dürfte das während der Oskar-Verleihung gewesen sein, welches Anfang 2014 binnen Minuten zum viralen Twitter-Hit wurde.

2. Videos

GoPro hat es vorgemacht. Der Hersteller der kleinen Actioncam hat ebenfalls einen ausfahrbaren Stab im Sortiment, der es Besitzern der Hero-Modelle ermöglicht coole und verwacklungsarme Videoaufnahmen zu machen. Jeder der schon mal auf einer Party gefilmt hat, wird bestätigen können was für coole Aufnahmen dabei herauskommen können und wie das Partyvolk darauf abfährt mit im Video dabei zu sein.

Mit den Selfie Sticks muss man nicht zwingend eine Actioncam besitzen, um einfache Videos seiner Umgebung und des Geschehens zu drehen. Die aktuellen Smartphone Modelle besitzen mittlerweile ganz ordentliche Kameras, die auch Videoaufnahmen in Full-HD ermöglichen.

Was für coole Aufnahmen mit der einem Selfie-Stick und dem richtigen Equipment herauskommen können seht ihr hier im Video:

3. Urlaub

Junges Paar im Urlaub macht Selfie Stick Fotos

 

Zuerst sieht es vielleicht etwas befremdlich aus, Touristen mit den Stäben beim Sightseeing herumknipsen zu sehen. Aber wenn man mal darüber nachdenkt sind sie wirklich praktisch.

Wer vor dem Brandenburger-Tor steht und ein Selfie mit sich und dem Tor im Hintergrund ohne das Hilfsmittel versucht, wird sicherlich schlechtere Ergebnisse erzielen als mit dem Gerät. Das Aufnahmespektrum wird durch die Entfernung zum Fotoobjekt vergrößert und lässt somit schönere und lebendigere Aufnahmen zu.

Wie auch beim Gruppenfoto oben schon erwähnt, muss auch hier nicht nach Hilfe gefragt werden, wenn man sich beispielsweise als Pärchen vor dem Eiffelturm fotografieren will.

4. Follow-me Shots

Mit Follow-me Aufnahmen sehen dich deine Freunde/-innen, als wären sie live mit dir unterwegs. Du nimmst sie sozusagen mit auf deine Reise und fotografierst in der Regel aus einem Blickwinkel hinter dir. Wie das ganze aussehen kann, siehst du hier:

5. Vlogging

In Zeiten von Youtube und dem neuesten Trend des Livestreaming per Smartphone (durch bspw. Periscope oder Meerkat) erweitern sich die Möglichkeiten der Sticks ungemein. Man kann bequem seine Vlogs von unterwegs oder von zuhause aus machen und das ganze live ins Netz streamen ohne das Smartphone umständlich in den Händen balancieren zu müssen.

Manche Sticks haben zusätzlich noch ein kleines Tischstativ mit im Lieferumfang enthalten. Jeder der nur ein kleines Budget zur Verfügung hat, kann mit diesen einfachen Geräten schon seine Vlog-Karriere starten.

Das sind also die 5 Anwendungsfälle, die die Gadgets aus unserer Sicht äußerst nützlich machen. Hast du noch andere Anwendungen, die du mit uns teilen möchtest? Schreib einfach unten in die Kommentare, wie du die Stangen nutzt/nutzen würdest.

Das könnte dich auch interessieren:

fotocredits:

1. Gruppenselfie © dolgachov @ photodune.net 

2. Bild mit dem junges Pärchen © william87 @ fotolia.de

Posted in Allgemein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>